Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Anreizprogramm zur Einwerbung von Drittmitteln und zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses

English version is below.

Die Fakultät Physik hat ein Anreizprogramm zur Einwerbung von Drittmitteln geschaffen, mit welchem sie den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern möchte. Die Zielgruppe sind wissenschaftliche Angestellte ohne permanente Stelle, Habilitierende sowie Juniorprofessoren/-innen. Das Ziel des Programms ist die Anregung zur Einwerbung von Drittmitteln in einer frühen Phase der akademischen Karriere und der damit einhergehenden Weiterqualifizierung. 

Das Programm selbst besteht aus drei Fördermaßnahmen, welche jeweils genau einmal gewährt werden können. Die Geförderten müssen über den gesamten Förderzeitraum Mitglied der Fakultät Physik sein, allerdings können Anträge schon vor Aufnahme der Tätigkeiten an der TU Dortmund gestellt werden. Die Beantragung der Förderung geschieht formlos an den Dekan, eine rückwirkende Förderung ist nicht möglich. 

Fördermaßnahme 1 – Vorbereitung eines Drittmittelantrags

  • Zielgruppe: Wissenschaftliche Angestellte ohne permanente Stelle (TV-L-Beschäftigte), Akademische (Ober-)Räte/-innen (A-Besoldung), Juniorprofessoren/-innen (mit/ohne Tenure Track, W1-Besoldung)
  • Umfang:
    • Einmalig ein Budget von 5.000 Euro.
  • Zweck: Der Umfang entspricht etwa 2 WHF-Kräften (5 Std./Woche) für 6 Monate zur Durchführung von Vorarbeiten, z.B. für Literaturrecherche, Aufnahme von Messreihen, Erhebung von Statistiken, Durchführung von Simulationen, etc. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Deckung von Reisekosten.
  • Gewährung: Bei Vorbereitung eines Drittmittelantrags mit einem Umfang von mindestens 20.000 Euro.
  • Auflagen:
    •  Unterstützung durch eine/n Hochschullehrer/in oder Nachwuchsgruppenleiter/in.
    •  Besuch einer Antragsschulung, z.B. vom ZHB, oder Beratung durch die
    • Forschungsförderung im Laufe der Vorbereitung.
    •  Vorlage einer knappen Projektskizze.
  • Frist: keine

Fördermaßnahme 2 –Unterstützung der Durchführung eines Projekts

  • Zielgruppe: Wissenschaftliche Angestellte ohne permanente Stelle (TV-L-Beschäftigte), Akademische (Ober-)Räte/-innen (A-Besoldung), Juniorprofessoren/-innen (mit/ohne Tenure Track, W1-Besoldung)
  • Umfang:
    • Jährliches Budget von 5.000 Euro + mindestens 10% der im Vorjahr ausgegebenen Projektmittel
    • Bei der Einwerbung von Promotionsstellen wird eine Genehmigung zur selbstständigen Betreuung (Erstgutachter/in Promotion) erteilt
  • Zweck: Deckung von Kosten für Reisen, Verbrauchsmaterial, Publikationen, Hilfskräfte, etc.
  • Gewährung: bei erfolgreichem Einwerben eines Drittmittelprojekts mit mindestens 0,5 VZÄ über drei Jahre bzw. mindestens 100.000 Euro, z.B. im Rahmen einer DFG Sachbeihilfe.
  • Auflagen
    • Unterstützung durch eine/n Hochschullehrer/in oder Nachwuchsgruppenleiter/in.
    • Vorlage des positiv beschiedenen Antrags.
  • Frist: Bis zum positiven Förderbescheid

Fördermaßnahme 3 – Stärkung von Nachwuchsgruppen

  • Zielgruppe: Wissenschaftliche Angestellte ohne permanente Stelle (TV-L-Beschäftigte), Akademische (Ober-)Räte/-innen (A-Besoldung), Juniorprofessoren/-innen (mit/ohne Tenure Track, W1-Besoldung)
  • Umfang:
    •  Eine zusätzliche Doktorandenstelle über drei Jahre
    • Budget von mindestens 10% der im Vorjahr ausgegebenen Projektmittel
    • Erteilung einer Genehmigung zur selbstständigen Betreuung (Erstgutachter/in Promotion)
  • Zweck: Unterstützung des Projekts durch eine weitere Doktorandenstelle und Deckung von Kosten für mittelgroße Laborgeräte, Co-Finanzierung von Personal, wissenschaftliche Rechner, Hilfskräfte, Reisekosten, etc.
  • Gewährung: bei erfolgreicher Einwerbung einer Emmy-Noether-Gruppe, eines ERC-Grants, eines Heisenberg-Stipendiums, der Teilnahme am NRW-Rückkehrerprogramm, oder die Aufnahme in ähnliche Programme.
  • Auflagen:
    •  Unterstützung durch eine/n Hochschullehrer/in.
    • Vorlage des positiv beschiedenen Antrags.
  • Frist: Für Beschäftigte der TU Dortmund bis zum positiven Förderbescheid. Für Personen die während der Vorbereitungsphase nicht an der TU Dortmund beschäftigt sind, entfällt diese Frist.


Incentive Program for the Acquisition of Third-Party Funds and for the Support of Young Scientists

The Faculty of Physics has created an incentive program for the acquisition of third-party funds, with which it would like to support young scientists. The target groups are post-doctoral researchers without a permanent position, lecturers (“Akademischer Rat/Rätin”) and junior professors. The aim of the program is to encourage the acquisition of third-party funding at an early stage of the academic career and the associated further qualification.

The program itself consists of three funding measures, each of which can be granted exactly once. The grant recipients must be a member of the Faculty of Physics for the entire grant period, but applications can be submitted before they start working at TU Dortmund University. The application for funding is submitted to the dean, retroactive funding is not possible.  

 

Measure 1 - Preparation of a third-party funding proposal

  • Target group: Post-doctoral researchers without permanent position (TV-L employees), lecturers (“Akademischer Rat/Rätin”), junior professors (with/without tenure track, W1- salary)
  • Scope: One-time budget of 5,000 euros.
  • Purpose: The scope corresponds to about 2 WHF staff (5 hrs./week) for 6 months to carry out preliminary work, e.g. for literature research, taking measurement series, collecting statistics, carrying out simulations, etc. Another possibility is to cover travel expenses.
  • Provision: In case of preparation of a third-party funding application with a volume of at least 20,000 euros.
  • Requirements:
    • Support by a university lecturer/professor or junior research group leader.
    • Attendance of an application training, e.g. from the ZHB, or advice from the research support of TU Dortmund University during the preparation.
    •  Submission of a concise project outline.
  • Deadline: none

Measure 2 - Support for the implementation of a project 

  • Target group: Post-doctoral researchers without permanent position (TV-L employees), lecturers (“Akademischer Rat/Rätin”), junior professors (with/without tenure track, W1-salary
  • Scope:
    • Annual budget of 5,000 euros + at least 10% of the project funds spent in the previous year.
    • If funding for a doctoral position is obtained, permission is granted for independent qsupervision (first supervisor for doctoral studies).
  • Purpose: Coverage of costs for travel, consumables, publications, support staff, etc.
  • Provision: Upon successful acquisition of a third-party funded project with at least 0.5 FTE over three years or at least 100,000 euros, e.g. as part of a DFG research grant.
  • Requirements:
    • Support by a university lecturer/professor or junior research group leader.
    • Submission of the positively decided application.
  • Deadline: Until positive funding decision

Measure 3 - Strengthening of junior research groups

  • Target group: Post-doctoral researchers without permanent position (TV-L employees), lecturers (“Akademischer Rat/Rätin”), junior professors (with/without tenure track, W1- salary
  • Scope:
    • Funding for one additional doctoral position over three years
    • Budget of at least 10% of the project funds spent in the previous year
    • Granting of permission for independent supervision (first supervisor doctorate)
  • Purpose: Support the project with an additional doctoral student position and to cover costs for mid-level laboratory equipment, co-funding of personnel, scientific computers, support staff, travel expenses, etc.
  • Provision: upon successful acquisition of an Emmy-Noether group, ERC grant, Heisenberg fellowship, participation in the NRW returnee program, or acceptance into similar programs.
  • Requirements:
    • Support by a university lecturer/professor.
    • Submission of the positively decided application.
  • Deadline: For employees of TU Dortmund University until positive funding decision. For persons who are not employed at the TU Dortmund during the preparation phase, this deadline does not apply.