Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

DFG verlängert Sonderforschungsbereiche

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat zwei Sonderforschungsbereiche verlängert, an denen die Fakultät Physik beteiligt ist.

TRR_160_SFB_876

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG hat 10 neue Sonderforschungsbereiche bewilligt und 13 Sonderforschungsbereiche um eine weitere Förderperiode verlängert, darunter zwei, an denen die Fakultät Physik beteiligt ist.

Die dritte Förderperiode bekam der SFB 876: "Verfügbarkeit von Information durch Analyse unter Ressourcenbeschränkung"  bewilligt, an dem Physikerinnen und Physiker aus dem Bereich Experimentelle Physik V beteiligt sind. Sprecherin ist Prof. Dr. Katharina Morik, Fakultät Informatik.

Der deutsch-russische SFB-TRR 160 (Dortmund - St. Petersburg) bekam eine zweite Förderperiode bewilligt. Aus Dortmund sind die Arbeitsgruppen Experimentelle Physik II, III und VI sowie Theoretische Physik I und II beteiligt. Sprecher ist Prof. Dr. Manfred Bayer., Experimentelle Physik II.

Weitere Informationen (Pressemeldung der TU).