Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Fakultät Physik der TU Dortmund

Willkommen auf den Webseiten der Fakultät Physik an der TU Dortmund!


Forschung

Forschung

Studium

Studium

Öffentlichkeit & Schüler

Öffentlichkeit und Schüler

Dekanat

Dekanat & Lehrstühle

Aktuelles & Wissenswertes

Aktuelles und Wissenswertes

Service & Jobs

Service

50 Jahre Physik

50 Jahre Physik an der TU-Dortmund

 



Aktuelle News

Wilhelm und Else Heraeus-Dissertationspreis der Fakultät Physik geht an Dr. Julian Heckötter

2021-heraeus-heckoetter

04.02.2021 – Die Fakultät Physik zeichnet seit 2019 jedes Jahr eine herausragende
Dissertationen mit dem Wilhelm und Else Heraeus-Dissertationspreis aus. Die
ausgewählten Doktorarbeiten sind jeweils "mit Auszeichnung" benotet worden und
leisten einen wesentlichen wissenschaftlichen Beitrag zu ihrem jeweiligen
Fachgebiet. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 4.000 Euro verbunden,
welches durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung finanziert wird.

Der Wilhelm und Else Heraeus-Dissertationspreis für das Jahr 2020 wird Herrn
Dr. Julian Heckötter verliehen. Herr Dr. Heckötter hat seine Dissertation im
Bereich der experimentellen Festkörperphysik unter der Betreuung von Herrn Dr.
Marc Aßmann geschrieben. Er ist Autor von mehr als zehn Publikationen, welche
weltweit starke Beachtung finden und das noch junge Feld der Rydbergexzitonen
prägen.

 

Young Scientists Award of IRPA15 International Congress

2021-Young-Scientist-Award-RPA-mentzel

02.02.2021 – Dortmunder Physiker mit dem zweiten Platz des internationalem Young Scientist Award
des 15th International Congress of the International Radiation Protection Association
ausgezeichnet

 

Die Fakultät Physik trauert um ihren Ehrendoktor Prof Dr.Dr. h.c. mult. Jack Steinberger

2021-Jack-Steinberger

11.01.2021 – Jack Steinberger starb am 12. Dezember 2020 im Alter von 99 Jahren. Seine beeindruckende Karriere als Teilchenphysiker wurde 1988 mit dem Nobelpreis für Physik gekrönt, den er zusammen mit Leon Lederman und Melvin Schwartz für die Entdeckung des Myon-Neutrinos erhielt. Mit der Technischen Universität Dortmund verbanden ihn mehrere gemeinsame Experimente am CERN sowie weitere gemeinsame Forschungsinteressen wie die Untersuchungen von Materie-Antimaterie-Asymmetrien. Jack war für viele Dortmunder Physiker ein Freund und Mentor – insbesondere auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Es war eine große Ehre für die Fakultät Physik Jack Steinberger 1991 die Ehrendoktorwürde verleihen zu dürfen.

 

Fakultät Physik vertreten durch die Arbeitsgruppe Astroteilchenphysik in den Rat Deutscher Sternwarten (RDS) aufgenommen

Rat-Deutscher-Sternwarten

11.01.2021 – Die Fakultät Physik der TU Dortmund vertreten durch die Arbeitsgruppe stroteilchenphysik (Prof. Rhode) wurde bei der Sitzung des Rates Deutscher Sternwarten im zweiten Halbjahr 2020 nach einstimmiger Abstimmung als Mitgliedsinstitut in diese wichtigste Interessenvertretung der Astro- und Astroteilchenphysik in Deutschland aufgenommen.

 

Anreizprogramm zur Einwerbung von Drittmitteln und zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses

04.01.2021 – Die Fakultät Physik hat ein Anreizprogramm zur Einwerbung von Drittmitteln geschaffen, mit welchem sie den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern möchte. Die Zielgruppe sind wissenschaftliche Angestellte ohne permanente Stelle, Habilitierende sowie Juniorprofessoren/-innen. Das Ziel des Programms ist die Anregung zur Einwerbung von Drittmitteln in einer frühen Phase der akademischen Karriere und der damit einhergehenden Weiterqualifizierung.

 

Jahrgangsbestenpreis der Fakultät Physik 2020

2020-leonie-plaga

17.12.2020 – Frau Leonie Plaga ist mit dem Jahrgangsbestenpreis der Fakultät Physik unter anderem für ihre Masterarbeit In Kooperation mit dem Fraunhofer UMSICHT mit dem Titel "Simulationsbasierte Optimierung von Redox-Flow-Batterien unter Berücksichtigung differenzdruckinduzierter Verformungen" ausgezeichnet worden.

 

Lehrpreis für Online-Ver­an­stal­tun­gen

2020_Dominik_Elsaesser

17.12.2020 – Der Lehrpreis für Online-Ver­an­stal­tun­gen mit mehr als 60 Teil­neh­men­den geht an Dr. Dominik Elsässer.
Das Rektorat zeichnet in diesem Jahr Herrn Dr. Dominik Elsässer mit dem Lehrpreis für heraus­ra­gen­de Leistungen in der Lehre in großen, di­gi­ta­len Lehr­ver­an­stal­tun­gen (60 Teilnehmende und mehr) aus. Herr Elsässer wurde von der Fachschaft Physik für sein Engagement in der Ver­an­stal­tung „Astroteilchenphysik I“ nominiert.

 

Kay Schönwald wird mit dem Dissertationspreis der TU Dortmund ausgezeichnet.

2020-kayschoenwald-dissertationspreis

16.12.2020 – Mit dem Dissertationspreis werden frisch Promovierte ausgezeichnet, welche eine herausragende Dissertation angefertigt haben. Die Arbeit von Herrn Schönwald mit dem Titel "Massive two- and three-loop calculations in QED and QCD" ist der theoretischen Teilchenphysik zuzuordnen und wurde unter der Betreuung von Prof. Blümlein angefertigt.
Herr Schönwald hat an der TU Dortmund studiert und seine Bachelor- und Masterarbeit in der theoretischen Teilchenphysik in der Arbeitsgruppe von Prof. Hiller geschrieben. Er ist derzeit Postdoc am KIT Karlsruhe. Es wird ein Preis pro Fakultät vergeben und die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von je 1500 Euro verbunden.

 

Anja Beck erhält Martin-Schmeißer-Medaille

2020-anjabeck-martinschmeisser-preis

01.12.2020 – Für ihre in der Arbeitsgruppe von Prof. Albrecht angefertigte Masterarbeit wird Frau Anja Beck die Martin-Schmeißer-Medaille 2020 verliehen.
Die Martin-Schmeißer-Medaille wird an Absolvierende für herausragende Abschlussarbeiten mit einem internationalen Kontext vergeben.
Die Masterarbeit mit dem Titel "Amplitude analysis of the decay Lambda_b^0 -> pK-gamma with data of the LHCb experiment" wurde im Rahmen der LHCb-Kollaboration durchgeführt, welche am Genfer Forschungszentrum CERN das LHCb-Experiment betreibt.
Frau Beck hat während Ihrer Masterarbeit einen sechsmonatigen Forschungsaufenthalt am IJC-Lab in Orsay, dem größten Labor für Teilchenphysik in Frankreich, durchgeführt. Die Auszeichnung ist mit einer Medaille und einem Geldpreis in Höhe von 2.000 EUR verbunden.

 

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Joachim Treusch Ehrenmitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

2020-Joachim-Treusch

01.12.2020 – Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hat Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Joachim Treusch für seine herausragende Leistungen für die Wissenschaft, und insbesondere für die Physik, zum Ehrenmitglied ernannt.
Unter anderem war Prof. Treusch von 1984 bis 1986 Präsident der DPG und Vorsitzender des Vorstands des Forschungszentrums Jülich von 1990 bis 2006. von 2006 bis 2012 war er Präsident der Jacobs University Bremen.